Sachverständige Gartenbau (Erwerbsgartenbau)

Hier finden Sie qualifizierte Gutachter für Ihr Fachgebiet!

0 Gutachter für "Gartenbau (Erwerbsgartenbau)" gefunden
  Zu den Ergebnissen

Informationen zu Gartenbau (Erwerbsgartenbau)

Gewerbliches und selbstversorgendes Gärtnern – so holen Sie das Maximum aus Ihrem Anbau heraus

Immer mehr Menschen interessieren sich in der heutigen Zeit für den so genannten Erwerbsgartenbau. Hierbei geht es entweder darum, Pflanzen und Bäume für Gärtnereien und zum anschließenden Verkauf zu ziehen oder mit einem eigenen Gemüse- und Obstgarten sicherzustellen, dass ein Mindestmaß an Selbstversorgung gegeben ist. Immerhin schmecken die Tomaten aus dem eigenen Garten oftmals am besten. Abgesehen von der Aufzucht im Treibhaus ist auch der Erwerbsgartenbau häufig der Natur und den Schwankungen mit Hinblick auf Temperaturen unterworfen. Nicht jede Ernte ist so erfolgreich wie die vorherige. Besonders die Hobbygärtner aus dem Bereich des Erwerbsgartenbaus wissen, dass keine Erfolgsgarantie mit Hinblick auf eine zufriedenstellende Ernte gegeben werden kann. Wer jedoch einige Faktoren beachtet stellt nicht nur sicher, wirtschaftlich zu arbeiten, sondern gewährleistet auch, dass alle Kunden sicher und regelmäßig beliefert werden können.

Der Erwerbsgartenbau als Existenzgrundlage- mit maximaler Kompetenz zum größtmöglichen Erfolg

Wer sich in der heutigen Zeit für den Erwerbsgartenbau entscheidet, genießt viele Freiheiten, geht jedoch auch teilweise ein hohes Risiko ein. Wichtig ist es daher, als Gärtner nicht nur wirtschaftlich zu denken, sondern auch ein hohes Maß an Kompetenz aufzuweisen. Dieses zeigt sich beispielsweise unter anderem in:

  • der Kenntnis über die verschiedenen Pflanzenarten und ihre Bedürfnisse
  • dem Wissen über verschiedene Wetter- und Witterungsperioden und ihren Auswirkungen auf die Ernte
  • der richtigen Reaktion auf Pflanzenkrankheiten.

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, Ihr Geld mit dem Erwerbsgartenbau zu verdienen, sollten Sie sich daher Ihrer Freiheiten, jedoch auch der hiermit verbundenen Risiken bewusst sein. Gerade dann, wenn Sie gerade erst begonnen haben, sich für diesen Bereich zu interessieren, ist die Konkurrenz vermutlich groß. Es gilt also, sich nicht nur durch niedrige Preise, sondern auch durch eine überdurchschnittlich hohe Qualität aus der Masse der Mitbewerber abzuheben. Wie immer gilt: „Aller Anfang ist schwer!“, daher ist es wichtig, sich seinen Kundenstamm langsam aufzubauen, sich an den Markt anzupassen und dennoch individuell zu bleiben. Egal, ob Sie schon lange im Geschäft sind oder gerade erst damit beginnen, im Erwerbsgartenbau Fuß zu fassen: wenn Ihr Geschäft zu stocken scheint oder Sie sich auf der Suche nach Optimierungsmöglichkeiten befinden, haben Sie immer die Möglichkeit, einen Sachverständigen aus dem Garten- und Landschaftsbau zu konsultieren. Dieser verhilft Ihnen schnell zu einer Steigerung Ihrer Produktivität, so dass Sie sowohl kleine als auch größere Gärtnereien problem- und lückenlos beliefern können. Passen Sie sich mit Ihrem Angebot der Nachfrage Ihrer Kunden an, vergessen Sie jedoch niemals Ihre persönliche Note und die Qualität Ihrer geleisteten Arbeit!

Die ideale Mischung aus althergebrachter Tradition und Innovation

Der Erwerbsgartenbau ist sowohl von moderner Technik als auch von traditionellen Methoden geprägt. Ein kompetenter Sachverständiger berät Sie daher gerne, wenn es darum geht, beispielsweise Ihre Produktivität zu steigern oder das eigene Sortiment durch neue Pflanzenarten auszubauen. Gerade größere Gärtnereien bevorzugen es, einen Großteil Ihrer Pflanzen aus einer Hand zu beziehen. Wer viel liefern kann und dabei selbstverständlich auch qualitätstechnische Aspekte nicht außer Acht lässt, darf sich daher in der Regel über einen stetig wachsenden Kundenstamm freuen. Kommunikation ist daher eines der ersten Stichworte, die mit Hinblick auf einen kompetenten Berater wichtig sind. Gemeinsam mit dem Fachmann erarbeiten Sie ein ideales Grundkonzept, das die Basis für einen erfolgreichen Erwerbsgartenbau bildet. Gerade der Bereich „Garten- und Landschaftsbau“ ist von vielen Veränderungen geprägt. Bleiben Sie auf dem Laufenden und lassen Sie sich beraten!

Text einblenden