Sachverständige Automaten

Hier finden Sie qualifizierte Gutachter für Ihr Fachgebiet!

0 Gutachter für "Automaten" gefunden
  Zu den Ergebnissen

Informationen zu Automaten

Bei Automaten handelt es sich um  Maschinen, die vorher festgelegte Abläufe selbstständig durchführen können. Dabei ist „Automatik“ die Bezeichnung für eine Vorrichtung, welche selbstständig einen Vorgang regeln bzw. steuern kann. Dabei werden die technischen Vorgänge nach einem vorher genau festgelegten Plan durchgeführt. Im Alltag trifft man auf eine riesige Auswahl verschiedener Automaten. Der einfachste Automat, den garantiert jeder Zuhause hat, ist die Wasserspülung der Toilette. Ein weiteres Beispiel für einem Automaten, ist zum Beispiel das Automatikgetriebe im Auto. Dieses wählt selbstständig die passende Belastung zur jeweiligen Fahrgeschwindigkeit. Dabei erfolgt die Wahl der Übersetzung auch ganz automatisch. Natürlich gehört auch die Blenden- oder Belichtungsautomatik der Fotokamera zu den Automaten.

Wie wird der Begriff Automat im Sprachgebrauch verwendet?

In der Umgangssprache wird Automat in der Regel für Maschinen verwendet, die simple Dienstleistungen selbst durchführen oder auf Anforderung entsprechend Waren ausgeben können. Beispiel hierfür wären der Verkaufs-, der Spiel-, der Geldwechsel-, der Foto- und der Geldautomat. Bei diesen Geräten gibt es keinen persönlichen Ansprechpartner.

Automatik wird auch in Bezug auf eine spezielle Ausführung eines Aggregates oder eines Gerätes verwendet. Das wären zum Beispiel

  • Die Automatikuhr
  • Das Automatikgetriebe eines Autos
  • Der Atemregler an der Flasche eines Tauchers
  • Der Leistungsschutzschalter
  • Der Sicherungsautomat
  • Die automatische Schusswaffe

Automatik oder Automat wird auch in den Kontext zu Reaktionen einer Maschine gelegt, die vorher festgelegt wurden. Ein gutes Beispiel hierfür wäre die Einschaltautomatik. Daneben wird Automat bzw. Automatik auch in Bezug auf eine erwartete Reaktion auf die Veränderung einer Situation benutzt. Ein gutes Beispiel hierfür wäre der Münz- oder Fahrscheinautomat, bei dem eine Reaktion aufgrund des Einwurfs einer Münze erfolgt.

Der Begriff Automat in der Technik

In der Technik wird hauptsächlich der Begriff Automatik verwendet. Hierbei handelt es sich um einen Prozess aus der Kybernetik. Hierbei werden in den technischen Bereichen, wie der Physik, der Geodäsie, der Elektrotechnik und dem Maschinenbau automatische laufende Vorgänge entwickelt, um Geräte und Verfahren zu optimieren. Die Gründe hierfür sind vielfältig, um zum Beispiel

  • Herstellen oder produzieren zu können und das bei sehr geringen Personalkosten
  • Die Produktion sicherer zu machen, da es zu keinen menschlichen Fehlern mehr kommen kann
  • Die Produktion zu beschleunigen
  • Eine höhere Präzision zu erreichen
  • Objektiver zu produzieren.
  • Schäden vor Menschen abzuwehren
  • Weitere Vorteile zu erreichen.

Unter den Begriff Automatik fallen alle Schrittfolgen, Programme, Module und Bauteile, die die oberen genannten Gründe erfüllen. Daneben gehören zu den Automaten alle technischen Regler, die dabei helfen. Die einfachsten Automaten in diesem Bereich sind Musikdosen oder Spielfiguren, die über Nockenwellen oder Nockenwalzen gesteuert werden.

Automaten – mehr Sicherheit für die Arbeit

Gerade in verschiedenen Berufen bringen Automaten deutliche Vorteile mit sich. Ein gutes Beispiel hierfür sind die Automaten in den Autolackierereien. Diese Automaten sind deutlich präziser als es einem Menschen je gelingen könnte. Daneben besteht dank der Automaten keine Gefahr mehr für die Mitarbeiter, da sie keinen direkten Kontakt mehr mit Lackdämpfen haben. Ähnlich ist es bei Berufen, die mit gefährlichen chemischen Mitteln zu tun haben. Dank der Automaten haben viele Arbeiter keinen direkten Kontakt mehr mit für ihre Gesundheit gefährlichen Stoffe.

Text einblenden