Sachverständige Dolmetscher und Übersetzer

Hier finden Sie qualifizierte Gutachter für Ihr Fachgebiet!

0 Gutachter für "Dolmetscher und Übersetzer" gefunden
  Zu den Ergebnissen

Informationen zu Dolmetscher und Übersetzer

Was ist ein Dolmetscher?

Dolmetscher sind im Grunde einfach zu erklären und werden auch als Sprachmittler bezeichnet. Sie übersetzen einen Text entweder mündlich oder mittels Gebärdensprache von einer Ausgangssprache in eine andere Sprache. Das Dolmetschen hat anders als beim reinen Übersetzer wesentliche Aspekte zu berücksichtigen. Zum einen zählen die Flüchtigkeiten des gesprochenen Wortes in den Beruf des Dolmetschers, zum anderen werden auch Faktoren wie Gestik, Mimik, Intonation und die allgemeine Körpersprache berücksichtigt. Außerdem ist es die Aufgabe des Dolmetschers, die korrekte Redegeschwindigkeit und die Verständlichkeit anzupassen.

In Deutschland ist die Berufsbezeichnung des Dolmetschers nicht geschützt, was bedeutet, dass jeder diesen Beruf ausüben darf, ohne vorangegangene Prüfungen ablegen zu müssen. Dennoch können missbräuchlichen Verwendungen durch bestimmte Abschlüsse oder Zulassungen vorgebeugt werden. Folgende Bezeichnungen schützen somit den Beruf des Dolmetschers:

  • Öffentlich bestellter und beeidigter Dolmetscher
  • Allgemein beeideter Dolmetscher
  • Staatlich geprüfter Dolmetscher
  • Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Dolmetscher
  • Diplom-Dolmetscher

Ausbildung zum Dolmetscher

An Hochschulen oder Fachakademien werden diverse Ausbildungsformen für die Perfektion von Muttersprache und Arbeitssprache angeboten. Außerdem werden bestimmte Dolmetscherstrategien vermittelt, beispielsweise die Notiztechnik, und auch andere spezielle Fertigkeiten werden übermittelt. Die Einführung in rechtliche Belange eines Dolmetschers und in dolmetsch wissenschaftliche Aspekte wird heutzutage intensiv und ausführlich behandelt.

Im Grunde sind nicht alle Menschen für den Beruf des Dolmetschers geboren, denn Grundlage dafür ist das fließende Sprechen einer nicht vertrauten Sprache. Meist werden solche Personen Dolmetscher, welche von Geburt an zweisprachig aufgewachsen sind und die Grundlagen zweier oder mehr Sprachen bereits grundlegend beherrschen. Ansonsten dauert das Erlernen einer Sprache meist mehrere Jahre und auch ein längerer Auslandsaufenthalt wird notwendig sein, möchte man die neue Sprache fließend sprechen können.

Was ist ein Übersetzer?

Viele werden sich jetzt fragen, ob nicht ein Dolmetscher dasselbe wie ein Übersetzer ist. Diese Frage kann jedoch direkt mit Nein beantwortet werden. Mit der Zeit hat es sich einfach eingebürgert, dass der Dolmetscher und der Übersetzer in gleichem Zusammenhang verwendet werden.

Übersetzer und Dolmetscher übersetzen eine gesprochene oder geschriebene Fremdsprache in ihrer Muttersprache auf professioneller Ebene. Dafür ist meist ein großes Wissen an Fachwörtern vorhanden und auch ein eher gehobenes Sprachniveau.

Beim übersetzen geht es meist um schriftliche Arbeiten, was bedeutet, dass Texte einfach schriftlich übersetzt werden. Meist geht es dabei um Dokumente oder Gebrauchsanweisungen. Ein Übersetzerstudium vermittelt die Fähigkeit, Texte genau zu analysieren und in der Muttersprache zu formulieren. Es wird dabei viel Wert auf Details und einen guten Satzbau gelegt.

In der Sprachwissenschaft versteht man unter dem Wort Übersetzen einerseits die Übertragung eines schriftlich fixierten Textes von einer Ausgangssprache in eine Zielsprache. Gemeinsam mit dem Dolmetschen fällt der Begriff Übersetzen in den Begriff Sprach- und Kulturmittlung.

Dolmetscher hingegen übersetzen meist eine gehörte Fremdsprache in ihre eigene Muttersprache. Dies geschieht dann auf mündlicher Ebene. In vielen Fällen wird das Gehörte auch simultan übersetzt werden. Daher wird auch zwischen Simultandolmetschen und Konsekutivdolmetschen unterschieden. Das spontane und sinngemäße Übersetzen wird in langjährigen Studiengängen vermittelt, wobei viel Wert auf das vorauseilende Erkennen und Verstehen von Aussagen gelegt wird.

Maschinelle Übersetzung

Die Übersetzung mittels Maschinen, also beispielsweise mit Computersoftwares, ist heutzutage Gang und Gäbe, ersetzt aber meist nicht die professionelle Arbeit durch einen Dolmetscher oder einen Übersetzer. Die Textqualität von computererzeugten Übersetzungen reicht bisher an Humanübersetzungen nicht heran. Formal stark eingeschränkte Sätze ohne jegliche Synonymität oder Ironie können einigermaßen gut übersetzt werden. Leichter ist es dabei mit umgänglichen Sprachen wie zum Beispiel englisch. Bei Chinesisch oder ähnlichem wird es schwieriger, da diese Wörter aufgrund der Tonalität und anderen Aspekten verwenden. 

Wenn auch Sie einen Dolmetscher oder eine fachlich hochwertige Übersetzung benötigen, so finden Sie hierfür zahlreiche Angebote im Internet. Fragen Sie bei den zuständigen Sachverständigen nach.

Text einblenden