Sachverständige Technische Dokumentation

Hier finden Sie qualifizierte Gutachter für Ihr Fachgebiet!

0 Gutachter für "Technische Dokumentation" gefunden
  Zu den Ergebnissen

Informationen zu Technische Dokumentation

Eine Produkt – oder Technikdokumentation bzw. eine technische Dokumentation sind Schriftstücke, die die Funktion und das Aussehen, wie auch die Wartung eines technischen Geräts beschreiben. In der technischen Dokumentation werden alle Informationen zum betreffenden Gerät systematisch und strukturiert aufgeschrieben. Dabei erfolgt eine Zuordnung der technischen Dokumentation zu den jeweiligen Geräten über ein Nummern- oder Namenssystem.

Warum ist die technische Dokumentation so wichtig?

Die technische Dokumentation dient dazu, dass die Instruktionen und Informationen für die vorher definierte Zieltruppe gebündelt und nachvollziehbar dargestellt werden. Dabei dient die Dokumentation unterschiedlichen Zwecken.

  • Der Hersteller soll haftungsrechtlich abgesichert werden.
  • Zur Beobachtung des Produktes
  • Zur Rückverfolgbarkeit
  • Zur Reproduzierbarkeit
  • Zur gesetzlich vorgegebenen und vor allem dauerhaften Archivierung aller Informationen

Welchen Inhalt hat eine technische Dokumentation

In der technischen Dokumentation werden verschiedene Informationen festgehalten, wie zum Beispiel:

  • Informationen, die direkt das Produkt betreffen
  • Wie mit dem Produkt umzugehen ist
  • Über das Nutzerverhalten

Bei der technischen Dokumentation wird der komplette Lebenszyklus eines Produktes betrachtet, angefangen von der Entwicklung bis hin zur Entsorgung. Zum Teil fließt auch die Produktion der Produktion der Vorprodukte mit in die technische Dokumentation ein.

Externe und interne Dokumentation – wo liegt der Unterschied

Bei der technischen Dokumentation gibt es zwei verschiedene Arten, die interne und externe Dokumentation.

Die externe technische Dokumentation

Die externe technische Dokumentation soll die Benutzer oder Betreiber eines Produktes informieren. Das garantiert, dass eine sichere und bestimmungsgemäße Nutzung des Produktes gewährleistet wird. Daneben die externe technische Dokumentation sicher, dass das Produkt auch ordnungsgemäß gewartet oder entsorgt wird. Die Erstellung einer externen technischen Dokumentation erfolgt durch einen technischen Redakteur und wird normalerweise in die verschiedenen Sprachen der Anwender übersetzt. Abhängig von Zielgruppe, Produkt und den gesetzlichen Anforderungen gibt es für die externe technische Dokumentation unterschiedliche Bezeichnungen, wie zum Beispiel Tutorial, Online-Hilfe, Gebrauchsanleitung, Installationsanleitung, Kurzanleitung, Montageanleitung, Gebrauchsanweisung usw.

Die interne technische Dokumentation

Die interne technische Dokumentation wird zur Archivierung aller produktrelevanten Dokumente innerhalb des herstellenden Unternehmens verwendet. Dazu ist die produzierende Firma auch seitens des Gesetzgebers verpflichtet.

Die interne technische Dokumentation – der Inhalt

Die interne technische Dokumentation hat umfassende Inhalte. Dazu gehören:

  • Der komplette Produktlebenszyklus beginnend bei der Planung bis hin zur Entwicklung eines Produktes
  • Die Markteinführung
  • Die Produktbeobachtung
  • Die Produkteinstellung

Die kompletten Informationen die durch die interne technische Dokumentation erfasst werden, bleiben beim Hersteller und werden dort dauerhaft archiviert. Die Dokumentation wird dauerhaft während des kompletten Produktlebenszyklus bzw. der Produktion und dem Verkauf beim Hersteller aktualisiert.

Die Informationen der internen technischen Dokumentation werden in unterschiedlicher Form festgehalten, wie zum Beispiel:

  • Pflichtenhefte
  • Berechnungsunterlagen
  • Versuchsberichte
  • Risikobeurteilung
  • Technische Zeichnungen
  • Fertigungsanlagen
  • Nachweißen über alle Maßnahmen zur Qualitätssicherung
  • Die komplette externe technische externe Dokumentation des Produktes

Die technische Dokumentation: Was sagt der Gesetzgeber

Damit eine sichere Nutzung der Produkte gewährleistet ist, hat der Staat entsprechende Gesetze festgelegt. Daneben wurden von privatrechtlichen Organisationen an die Einrichter technischer Erzeugnisse und die Hersteller zur Erstellung der technischen Dokumentation entsprechende Vorschriften festgelegt. Auch in der EU existieren einschlägige EG-Richtlinien zur Verpflichtung der Unternehmen zur technischen Dokumentation. Beispiele hierfür wären:

  • Die Maschinenrichtlinie
  • Die AATEX-Richtlinie
  • Die Niederspannunsrichtlinie
  • Die Druckgeräterichtlinie
  • Die Produktsicherheitsrichtlinie
  • Das deutsche Produktsicherheitsgesetzt
  • Das Medienproduktegesetz
Text einblenden