Sachverständige Verbindungstechnik

Hier finden Sie qualifizierte Gutachter für Ihr Fachgebiet!

0 Gutachter für "Verbindungstechnik" gefunden
  Zu den Ergebnissen

Informationen zu Verbindungstechnik

Unter den Begriff Verbindungstechnik werden verschiedene Methoden beschrieben die zum Zusammensetzen von aus Einzelteilen bestehenden Gebilden verwendet werden. Beispielsweise Geräte, Apparate, Anlagen, Stahlbauwerke oder Maschinen. Bei der Verbindungstechnik wird in der Regel von festen Verbindungen gesprochen bzw. von Verbindungen in Form von Gelenken, wie zum Beispiel Schiebe- oder Drehgelenke.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit von lösbaren Verbindungen in Form eines Klettverschlusses oder einer Verbindung mit Schrauben. Es gibt auch nichtlösbare Verbindungen, die durch Kleben, Nieten oder Schweißen erreicht wird. Während lösbare Verbindungen wieder getrennt werden, wenn zum Beispiel die Schrauben gelöst oder der Klettverschluss geöffnet wird, ist ein lösen der nicht lösbaren Verbindung nur durch eine Zerstörung der verbundenen Waren möglich. Die verschiedenen Verbindungstechniken werden anhand der verschiedenen physikalischen Wirkprinzipien in „stoffschlüssig, kraftschlüssig und formschlüssig eingeteilt“.

Was ist eine formschlüssige Verbindung?

Bei der formschlüssigen Verbindung greifen mindestens zwei Verbindungsstücke ineinander. Selbst bei einer unterbrochenen oder nicht vorhandenen Kraftübertragung können die beiden Verbindungsstücke nicht voneinander getrennt werden. Man kann sagen bei einer formschlüssigen Verbindung stehen sich beide Teile im Weg, so dass die Verbindung nicht einfach getrennt werden kann. Kommt es zu einer Betriebsbelastung, wirken die physikalischen Druckkräfte in rechtwinkliger Richtung zu den beiden Flächen der verbundenen Teile.

Was ist eine kraftschlüssige Verbindung?

Für eine kraftschlüssige Verbindung muss eine Nominal-Kraftvorhanden sein, die auf die zu verbindenden Teile bzw. Flächen einwirkt. Dadurch ist ausgeschlossen, dass die Teile gegeneinander verschoben solange die Haftreibungskraft größer ist als die Last-Kraft. Beispiele hierfür wären die Schienen und das Rad der Eisenbahn oder Straßen auf denen verschiedene Fahrzeuge fahren, die über einen eigenen Antrieb verfügen. Auch die Reibungskupplung ist ein gutes Beispiel für eine kraftschlüssige Verbindung. Dabei kommt es zu einer Unterbrechung des Kraftschlusses, sobald die Kupplung des Autos betätigt wird.

Was ist eine stoffschlüssige Verbindung?

Bei einer stoffschlüssigen Verbindung handelt es sich um eine Verbindung bei der die einzelnen Teile durch molekularen oder atomaren Kräften an Ihrem Platz gehalten werden. Bei der Stoffschlüssigen Verbindung handelt es sich um eine nicht lösbare Verbindung, die nur dann getrennt werden kann, wenn die verbundenen Teile zerstört werden. Beispiele für eine stoffschlüssige Verbindung wären entweder eine Vulkanisation, Kleben, Löten oder Schweißen.

Die Verbindungstechnik in der Elektrotechnik

Auch in der Elektrotechnik spielt die Verbindungstechnik eine wichtige Rolle. Hierbei stehen eine Vielzahl an Technologien zur Auswahl mit der ein lösbarer oder dauerhafter Kontakt hergestellt werden kann. Mithilfe der Verbindungstechnik wird sozusagen zwischen zwei Leitern erst eine sichere elektrische Verbindung möglich. Die elektrische Verbindung hat den Zweck, dass elektrischer Strom geleitet werden kann. Dabei kommt es zu einem Übungswiderstand, der so gering wie möglich sein muss. Bei den Verbindungen in der Elektrotechnik wird unterschieden zwischen lösbaren elektrischen Verbindungen, bedingt lösbaren elektrischen Verbindungen und unlösbaren elektrischen Verbindungen.

Was ist eine lösbare elektrische Verbindung?

Beispiele für lösbare elektrische Verbindungen sind zum Beispiel der Kabelschuh, Klemmen im allgemeinen, Lüsterklemmen und Stecker, wie auch Federkontakte.

Was ist eine bedingt lösbare elektrische Verbindung?

Beispiele für bedingt lösbare Verbindungen sind die Einpresstechnik oder Einpresskontakte, Löten in Form einer freien Verdrahtung, Leiterplatten oder Fädeltechnik, Drahtwickeltechnik, Schneidklemmentechnik oder Schneidklemme.

Was ist eine unlösbare elektrische Verbindung?

Unlösbare elektrische Verbindungen werden zum Beispiel mithilfe von Schweißen erstellt, Kaltpressschweißen, Kleben, Press- oder Quetschverbindungen, Stoßverbindern oder Spleißen. Die unlösbaren elektrischen Verbindungen werden wiederum unterteilt in lötfreien Verbindungen und Lötverbindungen.

Text einblenden