Das „Must have“ der Industrie – Werkstoffe

Hier finden Sie qualifizierte Gutachter für Ihr Fachgebiet!

0 Gutachter für "Werkstoffe" gefunden
  Zu den Ergebnissen

Informationen zu Werkstoffe

Egal, ob Großbetrieb oder kleines Familienunternehmen: der Alltag vieler Firmen ist in der heutigen Zeit unweigerlich mit der Verwendung von Werkstoffen verbunden. Verallgemeinernd gesprochen handelt es sich bei einem Werkstoff um ein Material, aus dem im späteren Produktionsprozess ein Werkstück hergestellt wird. Vor allem mit Hinblick auf die Tatsache, dass die Qualität der Werkstoffe sich im Endeffekt selbstverständlich auf das fertige Produkt auswirkt, ist die Tragweite der Verwendung der passenden Stoffe von großer Bedeutung. Daher werden alle Werkstoffe vor der Einarbeitung in den Produktionsprozess im Rahmen der so genannten Werkstoffprüfung getestet. Besonders in großen Betrieben ist der Wert, der mit den verwendeten Werkstoffen einhergeht, groß. Das Interesse an einem realistischen Preis für die Endprodukte bzw. auch die Kontrolle der Qualität der einzelnen Bestandteile eines Produkts sollten daher in keinem Falle vernachlässigt werden.

Verschiedene Werkstoffgruppen – mehr als „nur“ Metall

Metall gehört für den Laien zu den klassischen Werkstoffen. Dabei umfasst dieser Begriff noch weitaus mehr als das typische Material, das beispielsweise in der Automobilbranche in nahezu jedem Bereich zum Einsatz kommt. Zu den Werkstoffen gehören unter anderem auch:

  • Stahl und Aluminium
  • Graphit
  • Holz
  • Kunststoff,

sowie Keramik und Glas. Zudem unterscheidet die Industrie auch mit Hinblick auf die so genannten Verbundwerkstoffe. Diese fassen beispielsweise Werkzeugwerkstoffe oder Konstruktionswerkstoffe unter sich zusammen. Egal, mit welchem Werkstoff sich Ihr Betrieb beschäftigt: eine hohe Qualität und eine exzellente Verarbeitung bilden die Grundlage für ein perfektes Endergebnis. Begehen Sie daher nicht den Fehler, mit Hinblick auf Ihre verwendeten Materialien nachlässig zu werden und lassen Sie diese regelmäßig kontrollieren. Gerade dann, wenn sich die Qualität Ihres Endproduktes spontan verschlechtert, könnte ein Mangel im Bereich der Werkstoffe aufzufinden sein.

Vielfältige Gründe für eine Kontrolle des Ist-Zustandes Ihrer Werkstoffe

Die Gründe dafür, sich eingehend mit der Qualität der eingesetzten Materialien in Ihrer Produktion zu befassen, sind vielfältig. In der Regel sorgen Sie mit Ihrer Sorgfalt jedoch vor allem dafür, dass Sie Ihren Kunden gerechtfertigte Preise und ein hohes Qualitätslevel bieten. Allein schon deswegen ist es sinnvoll, die entsprechenden Kontrollen regelmäßig durchzuführen. Wer sich immer wieder die Zeit nimmt, die Qualität der Werkstoffe bewusst in Frage zu stellen und die entsprechenden Schritte einleitet, profitiert in vielerlei Hinsicht. Zum Einen sorgen realistische Preise dafür, dass Sie Ihre Position auf dem Markt noch weiter festigen bzw. ausbauen können, andererseits verhelfen Sie sich durch das Ausmerzen von Fehlerquellen zu einer gesteigerten Qualität und einer wirtschaftlicheren Produktion.

Lassen Sie Ihre Werkstoffe durch einen unabhängigen Dritten prüfen!

Ein kompetenter Sachverständiger, der sich auf die Bewertung von Werkstoffen spezialisiert hat, ist Ihr perfekter Ansprechpartner, wenn es darum geht, diesen besonders wichtigen Teil Ihrer Produktion in Augenschein zu nehmen. Der Fachmann berät Sie nicht nur mit Hinblick auf den realistischsten Preis für Ihre Endprodukte, sondern bewertet außerdem Ihre Werkstoffe eingehend und zeigt Ihnen bei Bedarf selbstverständlich auch Verbesserungspotenzial auf. Besonders in großen Betrieben mit einer vergleichsweise langen Produktionsstraße ist eine mögliche Fehlerquelle durch den Laien oft schwer ausfindig zu machen. Einmal verarbeitet lässt sich dann ein Mangel ohnehin nur noch schwer regulieren. Damit auch Ihr Betrieb unter so wenig Ausschuss wie möglich leidet, ist es wichtig, mit einem verlässlichen Sachverständigen zusammenzuarbeiten. Durchlaufen Sie mit dem Profi die einzelnen Schritte Ihrer Produktion und lassen Sie die Werkstoffe als besonderen Faktor bewerten. Sie werden überrascht davon sein, wie einfach es sein kann, die Qualität Ihrer Endprodukte mit einigen wenigen Schritten zu erhöhen. Selbstverständlich gibt der Fachmann auch dann verlässliche Schätzungen über den Wert Ihrer Werkstoffe ab, wenn Sie planen, Ihr Unternehmen inklusive der Produktionsbestandteile zu verkaufen. Gerade dann, wenn Sie über ein gut gefülltes Lager verfügen, verbirgt sich hier ein nicht zu unterschätzender finanzieller Faktor.

Text einblenden