Thoraxchirurgie – Facharzt für Thoraxchirurgie

Hier finden Sie qualifizierte Gutachter für Ihr Fachgebiet!

0 Gutachter für "Thoraxchirurgie" gefunden
  Zu den Ergebnissen

Informationen zu Thoraxchirurgie

Alle Erkrankungen innerhalb des Brustkorbs (Thorax) fallen in den Aufgabenbereich des Facharztes für Thoraxchirurgie. Dabei ist der Facharzt für Thoraxchirurgie sowohl für die Prävention als auch Diagnose verantwortlich und setzt hierbei auch instrumentelle Untersuchungsverfahren ein. Auch für die postoperative Therapie chirurgischer Erkrankungen sowie Lungenfehlbildungen und Problemen mit Pleura, Bronchialsystem und Mediastinum sowie der Thoraxwand zeichnet sich der Thoraxchirurg verantwortlich.

Ein besonders wichtiges Aufgabengebiet des Facharztes für Thoraxchirurgie entfällt hierbei auf die Tumorbehandlung, die zumeist durch die Öffnung des Thoraxes (Thorakotomie) erfolgt. Seit einigen Jahren wendet der Facharzt für Thoraxchirurgie auch minimalinvasive Operationsmethoden (Thorakoskopie) an, wodurch das operative Trauma deutlich reduziert wird. Nach der Diagnose führt der Facharzt für Thoraxchirurgie die notwendigen chirurgischen Eingriffe durch.

Die Thoraxchirurgie ist ein Spezialgebiet der Chirurgie. Um Facharzt für Thoraxchirurgie zu werden, gilt es, eine Weiterbildung von 72 Monaten in Chirurgie und speziell der Thoraxchirurgie zu absolvieren.

Aufgabengebiet der Thoraxchirurgie

Der Thorax bezeichnet den Brustkorb, der viele wichtige Organe beherbergt. Daher beschäftigt sich die Thoraxchirurgie auch mit der Behandlung von unterschiedlichen Erkrankungen innerhalb des Thorax respektive der Organe wie

  • Herz
  • Lunge
  • Zwerchfell
  • Oberbauch
  • Medastinum
  • Pleura
  • Luft- und Speiseröhre.

Dabei übernimmt der Facharzt für Thoraxchirurgie sowohl die umfassende Diagnostik als auch die Therapie oder auch operative Behandlung – sofern notwendig. Sowohl klassische Thorax Operationen als auch minimalinvasive Operationen werden von einem Facharzt für Thoraxchirurgie durchgeführt. Patienten, die unter Lungen- oder Herzerkrankungen leiden oder beispielsweise auch einen Tumorbefall im Thorax haben, werden von einem Facharzt für Thoraxchirurgie behandelt – aber erst nachdem eine Überweisung durch einen Hausarzt erfolgt ist.

Gebührenordnung für Fachärzte der Thoraxchirurgie

In der Gebührenordnung für Ärzte sind die unterschiedlichsten Tätigkeitsfelder und Leistungsbereiche genauestens festgehalten und definiert. Hier wird auch definiert, welche Leistungen von welchem Arzt durchgeführt werden dürfen. Als Spezialist für Erkrankungen innerhalb des Thorax ist der Facharzt für Thoraxchirurgie natürlich befugt alle Behandlungen, die in sein Aufgabengebiet fallen, durchzuführen und gemäß der Gebührenordnung abzurechnen. Vor der Behandlung durch einen Thoraxchirurgen ist ein Patient aber dazu verpflichtet, einen Facharzt für Allgemeinmedizin (Hausarzt) aufzusuchen und sich eine Überweisung ausstellen zu lassen.

Grundlagen für die Arbeit als Facharzt für Thoraxchirurgie

In den Bereich der Thoraxchirurgie fallen die Diagnostik und die Behandlung von Verletzungen, Fehlbildungen und Erkrankungen der Brustwand, der Lunge, des Zwerchfells und von einigen Herzregionen. Dabei arbeitet der Facharzt für Thoraxchirurgie in erster Linie als Operateur und kommt bei den unterschiedlichen operativen Eingriffen von Lungenerkrankungen wie Lungenkrebs oder auch Lungenemphysem zum Einsatz. Auch wenn Patienten unter Erkrankungen

  • des Rippenfells
  • von Brustkorb
  • Medastinum
  • Luftröhre oder
  • Bronchien

leiden, ist der Facharzt für Thoraxchirurgie sowohl für die Erkennung als auch Operation die richtige Anlaufstelle. Denn der Thoraxchirurg verbindet tiefgehende Kenntnisse in der Thoraxmedizin mit erstklassigen chirurgischen Fertigkeiten.

Ausbildung zum Facharzt für Thoraxchirurgie

Zuerst legt der Thoraxchirurg natürlich das allgemeine Medizinstudium ab. Anschließend erfolgt dann die Spezialisierung auf den medizinischen Fachbereich der Thoraxchirurgie. Diese dauert insgesamt 72 Monate. Davon gilt es erst einmal eine Basisweiterbildung von 24 Monaten im Bereich der Chirurgie zu absolvieren.

Danach erfolgt dann noch eine vertiefende Weiterbildung auf die Thoraxchirurgie, welche nochmals 48 Monate umfasst. Bis zu zwölf Monate können angehende Fachärzte der Thoraxchirurgie in einem anderen Teilgebiet der Chirurgie ablegen, beispielsweise in der inneren Medizin und Pneumologie oder aber auch in der inneren Medizin und Hämatologie sowie Onkologie. Ebenfalls ist es auch möglich, bis zu zwölf Monate der Weiterbildung im ambulanten Bereich durchzuführen.

Facharzt für Thoraxchirurgie – Sachverständiger für alle operativen Eingriffe rund um den Thorax

Der Facharzt für Thoraxchirurgie ist spezialisiert auf alle Erkrankungen innerhalb des Brustkorbs und ist dabei verantwortlich für die Diagnostik und auch die Durchführung von operativen Behandlungen zur Heilung oder Linderung von etwaigen Leiden. Insbesondere auch Lungenerkrankungen werden von einem Facharzt für Thoraxchirurgie behandelt. Ferner fallen die Operation und das Entfernen von Tumoren in den Aufgabenbereich eines Thorax Chirurgen.

Text einblenden