Bausachverständige im Bereich Glas im Bauwesen

Deutschlandweit einen geeigneten Bausachverständigen im Bereich Glas im Bauwesen finden

1 Gutachter für "Glas im Bauwesen" gefunden
  Zu den Ergebnissen

Der Bausachverständige im Bereich "Glas im Bauwesen"

Der Werkstoff Glas hat im Bauwesen ein sehr breites Anwendungsspektrum. Neben den offensichtlichen klassischen Verwendungsmöglichkeiten, wie z.B. der Transparenzflächen (Fenster, Türen, Fassadenverglasung) der raumabschließenden Verwendung, sowie des Wärmeschutzes erfüllt dieser Werkstoff auch weitere Anforderungen, z.B. in Bezug auf Sonnenschutz, Bauteil oder der Sicherheit. Für die verschiedenen Anwendungsbereiche sind auch unterschiedliche Nachweise und Prüfkriterien erforderlich. So ist z.B. der Festigkeitsnachweis oder der Nachweis des Zeitstandverhaltens ein wesentliches Kriterium für die Verwendung von Glas im Bauwesen.

Um diese Nachweise zu erbringen gibt es eine Reihe von strengen Prüfungen und Kriterien, die Hersteller von Bauteilen aus Glas erbringen müssen. So wird gewährleistet, dass sich Bauherren und ausführende Firmen sicher sein können nur gleichbleibende Qualität einzusetzen. Die meisten Hersteller solcher Bauelemente bieten auch einen Fachservice vor Ort an, um Bedarf spezifisch zu ermitteln und nach den Anforderungen individuell herzustellen.

Glas – robuster als man denkt

Der Einsatz von Glas im Bauwesen reicht bereits zurück bis in die Zeit weit vor unserer heutigen Zeitrechnung. So soll es im alten Pompeij bereits aus Glas gegossene Fensterscheiben gegeben haben. Allerdings dauerte es noch bis weit ins Mittelalter, bis sich diese Art der Nutzung durchsetzte. Nur zögerlich entwickelte sich die Nutzung von Glas auch für technologische oder konstruktive Zwecke. Hierzu bedurfte es immer ausgefeilteren Produktionsmechanismen und auch die Festigkeit des Werkstoffes wurde durch innovative Forschungen immer weiter verbessert. So ist es nicht verwunderlich, dass unser derzeit verwendetes Glas kaum mehr etwas mit dem extrem zerbrechlichen Werkstoff der anfänglichen Glas Ära zu tun hat. 

Durch verschiedene Techniken bei der Herstellung, sowie einer breiten Palette an Mischmöglichkeiten, sowie Materialverbunden kann man eine breite Palette an Glas bieten. Je nach Geschmack und Anforderungen lässt sich Glas mattieren, nahezu bruchsicher herstellen oder sogar nur einseitig transparent machen. Die Möglichkeiten sind vielfältig und faszinierend. Längst ist Glas nicht mehr nur Glas.

Dabei wird aber – gerade im Bauwesen – nicht nur der Geschmack des Bauherren entscheiden, welches Glas letztlich eingesetzt wird, sondern hier müssen natürlich die technischen Anforderungen, welche an das Bauteil gestellt werden berücksichtigt werden. Diese Anforderungen alle zu vereinen und das optimale Ergebnis zwischen Optik und Funktionalität zu erreichen ist der schwierige Teil der Produktion.

Bausachverständige für Glas im Bauwesen

Die Kategorie Glas im Bauwesen  unterliegt dem Sachgebiet des konstruktiven Ingenieurbaus. Die Anforderungen an Sachverständige in dieser Fachrichtung sind vielfältig.

Vorbildung

 Als Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium einer Technischen Universität oder Hochschule in Verbindung mit einer mindestens siebenjährigen praktischen Tätigkeit im Bereich des relevanten Fachgebietes nötig. Selbstverfasste Arbeiten aus dem Themenbereich, bzw. erstellte Gutachten, die nicht älter als 5  Jahre sind gelten als Nachweise. Eine rein planerische oder wissenschaftliche Tätigkeit zählt hingegen nicht als praktische Voraussetzung gemäß den Anforderungen.

Kenntnisse im rechtlichen Bereich

  • Einschlägige DIN-Normen inkl. der Richtlinien und Runderlasse
  • Grundsätze des Bauordnungsrechts
  • Relevante Teile des BGB inkl. der Nebengesetze
  • Relevante Teile des Versicherungsrechts
  • Einschlägige Vorschriften der VOB (Verdingungsordnung für Bauleistungen)
  • Einschlägige Rechtsvorschriften
  • Relevante Teile des Zivilrechts
  • Relevante Teile des Strafrechts

Besondere Kenntnisse

Von dem Sachverständigen für konstruktiven Ingenieurbau / Glas im Bauwesen erwartet man besondere Kenntnisse über Inhalt, Abfassung und dem Aufbau von Gutachten. Weiter wird gefordert, dass der Sachverständige dazu in der Lage ist, fachspezifische Daten, Gedankengänge, Berechnungen und Fakten so darzustellen, dass auch  Laien dazu in der Lage sind, den Inhaltlich sinngemäß zu erfassen und für diese auch nachprüfbar und verständlich ist. Dies soll in den schriftlichen Arbeiten erkennbar sein.

Text einblenden

Gefundenen Bausachverständige im Bereich Glas im Bauwesen nach Orten

Gutachter im Fachgebiet Glas im Bauwesen


Wolfgang Saam
SAAM Immobilien & Sachverständigenbüro

(0 Bewertungen)

Löffelholzweg 10, 91336 Heroldsbach Heroldsbach

  Detaillierte Ergebnisse anzeigen